YogAlign Teil 2: Self Care ist das neue Health Care

➜ Dieses Video ist in ganzer Länge exklusiv bei YOGAMOUR plus 🔐 zu sehen!
Das hier ist nur eine Vorschau.

Die YogAlign Massagen sind leicht und für jeden gut selbst zu machen. Die Gesichtsmassage empfehle ich ganz einfach in die tägliche Morgenhygiene mit einzubauen, am besten kann man sie gleich mit dem Eincremen verbinden.

Einige von uns wissen, wie verspannt Gesichtsmuskulatur sein kann. Das kann vom nächtlichen Kiefermahlen oder Zähneknirschen kommen, vom konzentrierten Arbeiten etc. Da wir wissen, dass nichts im Körper isoliert zu betrachten ist, sondern alles irgendwie miteinander zusammen hängt, kann es nicht schaden, den Tag mit einer Kopf- und Gesichtsmassage zu beginnen, um verspannter Muskulatur durch Eigeninitiative und Selbstfürsorge zu signalisieren, dass sie sich entspannen darf.

Wer noch ein halbes Stündchen mehr Zeit hat, übt den Leg Tuner (Beinmassage mit SIP-Atem und PNF), eine starke Sequenz, die eine großartige Wirkung auf die Gesamthaltung des Körpers hat.

Ich freue mich sehr, dass die YogAlign-Massage- und Übungssequenzen endlich bei YOGAMOUR plus für euch online sind! Ich empfehle, sie mindestens 1x/Woche zu üben.

Und nicht vergessen: Self Care ist das neue Health Care 🙂 !

Alles Liebe,

Eure Bärbel

Du weißt nicht, wie der SIP Atem funktioniert? Hier ist das Erklärvideo und ein Textbeitrag dazu.