YOGAMOUR Folge #105

Yoga bei Erkältung und Schnupfen

Was kann ich Yoga üben, wenn ich erkältet bin und mich zu schwach fühle für eine einfache YOGAMOUR-Folge? Wie gehe ich mit einer verstopften Nase um, welche Möglichkeiten habe ich bei verstopften Nasennebenhöhlen?

➜ Das hier ist nur eine Vorschau.
Das Video ist in ganzer Länge exklusiv bei YOGAMOUR plus 🔐 zu sehen!

Diese YOGAMOUR-Folge verwöhnt erkältete Yogis. Sie ist ganz sanft. Ich habe versucht, Körper und Geist dort abzuholen, wo nicht genug Motivation für Bewegung und Öffnung vorhanden ist, aber dringend benötigt wird, um neue Kraft zu sammeln. Es geht darum, den Körper zu spüren, Zeit für Wohlbefinden und Entspannung zuzulassen. Sollte eure Erkältung mit Fieber einhergehen oder chronisch werden, sucht auf jeden Fall einen Arzt oder Therapeuten auf. Manchmal gehört man eher ins Bett als auf die Yogamatte. Selbstverständlich kann dieses Video auch von erkältungsbefreiten Yogis geübt werden – jeder hat Tage, an denen alles langsamer, dafür vielleicht achtsamer fließen darf.

Bei uns in München beginnt die Erkältungszeit interessanterweise meistens mit der Wies’n. Es wird viel und eng gemuggelt, die Luft in den Bierzelten ist dünn und trocken, das eine oder andere Immunsystem hat ordentlich mit der Art der flüssigen Nahrungsaufnahme zu kämpfen.

Den Zeitpunkt des Oktoberfestes kann man auch gleichsetzen mit einer Jahreszeit, in der die Nächte bereits frischer sind, schattige Plätzchen  und der Wind untertags kühler werden. Die Sonne dagegen ist immer noch warm, umschmeichelt unsere Nasen und wispert verführerisch: „Summer forever… .“ Sommer und Herbst geben sich die Hand, Veränderung steht an… und manch einer von uns reagiert empfindlich auf Wechsel.

Wenn ihr Schnupfen- und Nebenhöhlenverstopfungskandidat*innen seid, lernt ihr mit dieser Folge simple atemtherapeutische Techniken, die ihr in die Asana-Praxis, aber auch in den Alltag einbauen dürft: Fördern von Sekretabfluss, Reduzieren der Flussbehinderung in den oberen Atemregionen oder Abschwellungen der Schleimhäute können durch folgende Maßnahmen unterstützt werden:

  • Atemübungen
  • Drainagelagerung
  • einfache Massage- und Klopftechniken
  • Bewegung bzw. Strecken, dehnen, Raum schaffen durch einfache Asanas

Generell empfehle ich bei Erkältungen immer (wobei ich davon ausgehe, dass das für Euch nichts Neues ist ;)):

  • regelmäßiges Stoßlüften
  • Wäsche im Raum aufhängen
  • regelmäßiges, achtsames Spazierengehen an der frischen Luft (oder: Geh-Meditation)
  • Nasenspülungen mit Salzwasser (Neti)
  • sanftes Kapalabhati ausprobieren
  • Inhalieren
  • nicht so viel Kopfüberhaltungen (dazu gehört auch der nach unten schauende Hund)
  • Nasenübung nach Bouteyko

Ich schreibe euch noch ein paar interessante Informationen auf, die ich in der physiotherapeutischen Atemtherapie gelernt habe:

  • es gibt über 200 Arten von Schnupfenviren. Die Folge eines Infektes kann eine Nasenschleimhautentzündung sein (= klassischer Schnupfen), eine wiederkehrende Nasenschleimhautentzündung (wiederholter Schnupfen) oder eine Nasennebenhöhlenentzündung. Beides kann chronisch werden.
  • Viren mögen es trocken! Die optimale Luftfeuchtigkeit, um Viren anzulocken, ist kleiner als 50%. Die typische Luftfeuchtigkeit in beheizten Räumen liegt im Winter meist unter 45%!
  • es lohnt sich, bewusst von Mund- auf Nasenatmung umstellen (bei Nasenatmung findet eine physiologische Klimatisierungsfunktion statt: die Einatemluft wird auf 33-34°C erwärmt, sie wird auf eine relative Luftfeuchtigkeit von ca. 8o% gesättigt, sie wird außerdem durch mehrreihiges, effektives Flimmerepithel gereinigt)
  • bei Mundatmung strömt zu kalte und zu trockene Luft in das überempfindliche Bronchialsystem und führt zu Atemwegsobstruktion und Hustenreiz, die Schleimhäute kühlen und trocknen aus
  • besser als Schneuzen ist sanftes Hochziehen und Runterschlucken des Nasenschleims (die Magensäure macht dann die Keime platt)

Ich wünsche euch eine erholsame halbe Stunde & gute Besserung!

Alles Liebe,

Eure Bärbel

YOGAMOUR plus Video

Dieses Video gibt es nur exklusiv auf YOGAMOUR plus

YOGAMOUR plus ist ausschließlich für Mitglieder. Als Mitglied bekommt man jede Woche neue Inhalte zu Yoga-Themen, darunter alle vier Wochen ein neues Yoga-Video, regelmäßig neue Meditationsanleitungen, und den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden inklusive Videos in DVD-Länge.

YOGAMOUR plus ist ausschließlich von den Mitgliedern finanziert, enthält keine Werbung und unterstützt direkt yogamour.de.

Alle Infos und die Möglichkeit dabei zu sein, findet ihr unter https://plus.yogamour.de/.

 

Spenden

Newsletter

Länge: 0:31:10 h
Übungslevel: einfach
Veröffentlicht 29. September 2019

Gratis Video Vorschläge

Aktuell: Leicht

YOGAMOUR #86
#86: Ocean Yoga – überarbeitet

Aktuell: Mittel

YOGAMOUR #89
#89: Moonrise (Halbmond): Muskeltraining für die Hüften

Aktuell: Schwer

YOGAMOUR #75
#75: Ohana Yoga Flow 1

Aktuell: Yin Yoga

YOGAMOUR #73
#73: Yin Yoga 5 – Lebensenergie tanken, Speicher auffüllen!

YOGAMOUR plus Video-Vorschläge

Alternative: Leicht

YOGAMOUR #103
plus #103: Selbstfürsorge bei Schulter- & Nackenverspannungen

Alternative: Mittel

YOGAMOUR #104
plus #104: Good Morning 4: Macht Kraft und wach

Alternative: Schwer

YOGAMOUR #98
plus #98: Moonrise advanced – Kraft und Flow

Alternative: Yin Yoga

YOGAMOUR #97
plus #97: Yin Yoga 8 – Frühling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Mehr Infos zum Datenschutz ➜ hier
Hinweis nicht mehr anzeigen ✖