Podcast Folge 58

Yoga in the City – Mandala Flow 3 / Vashisthāsana

Eigentlich sollte diese Folge in Marokko gedreht werden, während des YOGAMOUR-Retreats im März 2013. Es scheiterte am Eigensinn des Ozeans, die Flut machte das Wellenrauschen so laut, dass wir die Anweisungen des bereits existierenden Audios nicht verstehen konnten. Gelassenheit war gefragt. Daheim in Deutschland wollte der Regen nicht aufhören – und wir wollten nicht drinnen filmen. Geduld sollte sein. Der Dreh in New York war eigentlich nicht geplant: Bärbel war dort auf Zwischenstopp unterwegs, um als Kurierin Blutstammzellen von Ulm zu einem Patienten nach Detroit/USA zu bringen, wie immer Kamera und eine vorbereitete YOGAMOUR-Folge im Handgepäck. Die Wolken verzogen sich morgens um 6 Uhr für ein paar Stunden, Kamine und Stühle dienten als Stative, der Wind verwehte ohne Unterlass Matten, Decken, Klamotten und Haare, die Füße wurden schwarz, die Batterien und Speicherkarten leerten sich – Durchhaltevermögen war angesagt. Das Ergebnis ist ein wunderbar zu übender Mandala Flow mit Schwerpunkt Vashisthāsana…. und: 100% Freude!

YOGAMOUR zitiert aus Patanjali’s Yoga Sutren, II.1:
tapaḥ-svādhyāya-īśvarapraṇidhānāni kriyā-yogaḥ
„Einheit äußert sich, wenn mit uneingeschränktem Einsatz gehandelt wird, unter Berücksichtigung individueller Fähigkeiten und Grenzen, ohne dabei den EIgenwillen überzubewerten“ (nach R. Sriram)

Spenden

Newsletter

Länge: 0:20:28 h
Übungslevel: schwer
Veröffentlicht 1. Juli 2013

Alternative: Leicht

YOGAMOUR #69
#69: Love Your Back 2 – Yoga für einen gesunden Rücken

Alternative: Mittel

YOGAMOUR #71
#71: Yin Yoga 4 – Lift your heart, be happy

Alternative: Schwer

YOGAMOUR #70
#70: Mandala Flow Classique

8 Kommentare zu "Yoga in the City – Mandala Flow 3 / Vashisthāsana"

  1. Pingback: Mandala Flow Classique ॐ YOGAMOUR Yoga Videos

  2. @Norbert
    Du schreibst von Dir, dass Du noch nicht so lange dabei bist. In diesem Fall empfehlen wir Dir dringend, dich an die „einfachen“ Videos zu halten. Auch die App/der Download für Anfänger würden dir helfen, mehr Routine in deine Yoga-Praxis zu bekommen. Mit mehr Übung wirst Du feststellen, dass Du selten, bis gar nicht mehr auf die Videos achten musst, sondern Dich ganz auf das Zuhören und deinen eigenen Körper konzentrieren kannst.(ausführliche Antwort als E-Mail)

  3. Hallo,ich bin sehr zufrieden mit den Video`s .Leider bin ich noch nicht lange dabei mich mit Yoga auseinander zu setzen und deshalb muss ich mir die Übungen sehr genau anschauen um sie zu verstehen und so genau wie möglich nach zu machen.Genau da ist mein Problem mit euren Video`s.Es geht mir einfach zu schnell so das ich bei ausüben die Lust daran verliere.Es ist sehr schade denn nur aus dem Grunde suche ich andere Video`s .Da mir eure Video`s sehr gefallen bitte ich euch mein Anliegen zu überdenken und evtl.eine Lösung zu finden. Ich wünsche euch viel Spass bei weiteren Dreh`s und danke für eure Mühe.

  4. Hi Baerbel,
    Du hast mich wieder nach langer Pause zum Joga gebracht! Vielen Dank!
    Ich geniesse es unglaublich! koerperlich ung mental!
    Cheers aus Tasmanien!
    Alex

  5. Liebe Bärbel,
    Deine Stimme ist einfach nur schön und deine kleinen Kommentare bringen mich- trotz Konzentration- immer wieder zum Schmunzeln. Ein Traum von mir wäre es, einen Workshop bei dir mit zu machen.
    Vielen Dank, babo

  6. Hallo,
    ich finde Yogamour super! Auch die Stimme ist so sympathisch! Ich wünsche mir eine Partneryogastunde-ist das möglich?
    Würden uns sehr sehr sehr freuen!
    Liebe Grüße, Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *