Podcast Folge 11

Joyful Balancing – Stabilität und Freude mit stehenden Yogahaltungen erfahren

Stehende Yogahaltungen fördern Standfestigkeit, Balance und Beweglichkeit. Je regelmäßiger wir sie üben, um so deutlicher können wir spüren, wie unterschiedlich unser Körper von Tag zu Tag auf Balancehaltungen reagiert, abhängig von physischen und psychischen Konditionen, Atem und Konzentration.
Bryan Kest erzählte kürzlich auf einem seiner workshops, dass Kinder, wenn sie beim Üben von Balancehaltungen umfallen, laut lachen – Erwachsene hingegen runzeln die Stirn und ärgern sich.
Diese kindliche Freude und Gleichmut beim Üben wackliger asanas zurückzuerobern (Hut ab vor allen, die sie noch haben!) sollte oberstes Gebot eines jeden Yogis sein!

YOGAMOUR verrät: Auch wir haben ordentlich gewackelt – und natürlich die „verwackelten Szenen“ rausgeschnitten ;).

Mit:
Sabine Henne, München
Bärbel Miessner (YOGAMOUR)

Gefilmt im YAMYOGA, München

Musik:
Intro: Bearagi by Jason KaliDas

Buddha’s Letter by Ashura Strauss (musicalley.com)
Anjaneya by Jason KaliDas
All the world is holy by Kaphtziel (musicalley.com)

Spenden

Newsletter

Länge: 0:14:51 h
Übungslevel: mittel
Veröffentlicht 8. Juni 2010

Alternative: Leicht

YOGAMOUR #69
#69: Love Your Back 2 – Yoga für einen gesunden Rücken

Alternative: Mittel

YOGAMOUR #71
#71: Yin Yoga 4 – Lift your heart, be happy

Alternative: Schwer

YOGAMOUR #70
#70: Mandala Flow Classique

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *